[Rezension] Auge um Auge von Jenny Han

Dienstag, 25. Oktober 2016





Preis: 14,99 €
Einband: Klappbroschur
Seitenanzahl: 304
Meine Wertung: 5 Sterne
Reihe: 1. Band
Verlag: Hanser Verlag
Kaufen!







Klappentext:

Große Mädchen weinen nicht, sie nehmen ihr Schicksal in die Hand. Das ist das Credo von Mary, Kat und Lillia. Als sie in der Schule aufeinandertreffen, sind sie sich einig: Sie wollen es ihren falschen Freunden heimzahlen. Mary ist bereit, sich gegen Reeve aufzulehnen, der sie wegen ihres Übergewichts gemobbt hat. Kat will mit der verlogenen Rennie abrechnen. Und Lillia will Alex zur Rechenschaft ziehen, der eine Partynacht mit ihrer kleinen Schwester verbracht hat. Doch wie weit können die drei bei ihrem Rachefeldzug gehen? Ein packendes Jugendbuch, das Fragen stellt: zu wahrer Freundschaft, Loyalität und Liebe. (Quelle: Hanser Verlag)

Meine Meinung:

Dieses Buch habe ich damals bei einem Wettbewerb gewonnen und zunächst interessierte mich der Inhalt auch total, doch als es ankam, wollte ich gar nicht damit beginnen. Doch irgendwann habe ich mich dazu entschlossen dieses Buch anzufangen und war sichtlich davon überzeugt.

Der Schreibstil ermöglichte einen lockeren Einstieg in die Geschichte. Doch glaubte man zuerst, es würde sich nur um Intrigen und Lügen handeln, so hat man sich gewaltig getäuscht. Am Anfang fing alles mit leichten Streichen an, doch merkten die drei zu spät, dass alles aus dem Ruder lief. Sie begannen ihr Handeln zu hinterfragen und zweifelten an Freundschaft, Liebe und Familie. Dadurch zeugte die Geschichte auch von einer gewissen Tiefe.

Ebenfalls wurden die Charaktere einzigartig ausgearbeitet, denn man liest die Geschichte in den Perspektive, der drei Hauptprotagonisten.
Lillia wurde als beliebtes und reiches Mädchen dargestellt und hatte auch einen gewissen Status an der Schule. Kat war eher das Mädchen, was sich nichts sagen lässt und dementsprechend auch sehr viel mürischer war. Auch Mary wurde liebenswert ausgearbeitet, zunächst noch das schüchterne Mädchen, doch im Verlaufe der Geschichte konnte man auch hier einen Wandel des Charakters erkennen.
Ausserdem lieferten die Protagonisten Informationen von ihrem vorherhigen Leben. War man am Anfang noch recht unsicher, was die Protagonisten anging, so löste sich diese Unsicherheit im Verlaufe der Geschichte auf.

Selbst das Cover ist ein totaler Hingucker. Die drei Mädchen repräsentieren Lillia, Kat und Mary und auch die Pastellfarbe wurde passend gewählt.
Fazit:

Eine tolle Geschichte, die uns vieles hinterfragen und an vielem zweifeln lässt. Zusätzlich endete das Buch mit einem Cliffhänger, daher am Besten schon mal den 2. Teil griffbereit haben.
Dieses Buch konnte mich überzeugen, auch wenn ich dachte, dass es ein Disaster werden würde. Ich bin sehr froh, es gelesen zu haben und daher erhält dieses Buch von mir 5 verdiente Sterne.

eure Melanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen